Was tun wenn der Drucker nicht druckt?

Wenn Sie nicht auf Ihrem installierten Brother-Drucker drucken können, weil er als offline angezeigt wird, können Sie einige der Einstellungen des Druckers anpassen, damit Sie mit dem Drucken von Dokumenten fortfahren können. Windows 7 bietet eine integrierte Funktion zum Umschalten zwischen dem Offline-Modus, der viele der “Printer Offline”-Benachrichtigungen, die Sie von Ihrem Brother-Drucker erhalten, auflösen kann. Der Brother Drucker ist offline, wenn dieser ausgeschaltet ist oder andere Probleme bestehen. Wenn diese Option jedoch Ihre Probleme nicht löst, müssen Sie möglicherweise einige physische Änderungen an Ihrer Druckerinstallation vornehmen, um die normale Druckfunktionalität wiederherzustellen.

Wiederherstellung der Druckfunktionalität

Kabel sollten als erstes auf Schäden hin überprüft werden

1.Klicken Sie auf die Schaltfläche “Start” unten links auf Ihrem Computerbildschirm und dann auf “Geräte und Drucker”.

2.Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Brother-Druckersymbol, und klicken Sie dann auf “siehe Was wird gedruckt”.

3.Klicken Sie oben im Fenster auf “Drucker” und suchen Sie dann nach einem blauen Häkchen links neben “Drucker offline verwenden”. Wenn das Häkchen gesetzt ist, klicken Sie auf die Option “Drucker offline verwenden”, um sie zu entfernen, an welcher Stelle Ihre Dokumente mit dem Drucken beginnen. Wenn Ihre Dokumente nicht gedruckt werden, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.

4.Drücken Sie den Netzschalter an Ihrem Brother-Drucker, um ihn auszuschalten.

5.Trennen Sie das USB-Kabel des Druckers vom USB-Anschluss Ihres Computers.

6.Schalten Sie den Brother-Drucker ein.

7.Schließen Sie das USB-Kabel wieder an den USB-Anschluss Ihres Computers an. Wenn die Dokumente in Ihrer Druckwarteschlange mit dem Drucken beginnen, haben Sie Ihr Problem behoben. Andernfalls fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.

8.Klicken Sie auf die Schaltfläche “Start” unten links auf Ihrem Computerbildschirm, klicken Sie auf den Pfeil rechts neben “Shut Down” und dann auf “Restart”. Die Dokumente, die zuvor in Ihrer Druckwarteschlange stecken geblieben sind, werden nach dem Neustart des Computers mit dem Drucken beginnen.

Tipp

Die Windows-Modi “Sleep” und “Hibernate” können Verbindungsprobleme mit Ihrem Brother-Drucker verursachen, insbesondere wenn es sich um ein drahtloses Gerät handelt. Wenn Ihr Drucker zuvor funktionierte, bevor er in den “Sleep”- oder “Hibernation”-Modus wechselte, ist die einfachste Lösung oft ein Neustart sowohl Ihres Druckers als auch Ihres Computers.

Die Mailing- und Etikettierungsanforderungen in Microsoft Word

Microsoft Word ist nicht nur für Dokumente, Lebensläufe oder Briefe gedacht. Es ist auch eine leistungsstarke und vielseitige Anwendung für die meisten Ihrer Mailing- und Etikettierungsanforderungen. Es gibt mehrere Möglichkeiten, Etiketten in Word zu erstellen, so dass Sie eine Methode finden, die perfekt zu Ihren Anforderungen passt. Wie man ein einzelnes Etikett oder eine Seite der gleichen Etiketten druckt. Sie können Etiketten drucken in Word und diese zum Beispiel für Briefumschläge verwenden. Mit Word können Sie in wenigen Minuten ein mit Adressaufklebern gefülltes Blatt erstellen. Selbst wenn Sie nur einen Umschlag versenden müssen, können Sie in Word ein einziges, professionell aussehendes Mailing-Label erstellen. Diese Schritte funktionieren für Word 2016, Word 2013, Word 2010, Word für Office 365, Word 2016 für Mac, Word für Mac 2011 und Word für Office 365 für Mac.

Erstellung eines Mailing-Labels

Frau arbeitet konzentriert am PC

1. gehen Sie zur Registerkarte Mailings.

2. wählen Sie Labels im Abschnitt Create. Das Dialogfeld Umschläge und Beschriftungen wird geöffnet, wobei die Registerkarte Beschriftungen ausgewählt ist.

3. Wählen Sie Optionen, um die Etikettenoptionen zu öffnen.
Wählen Sie die Etikettenmarke in der Liste Etikettenhersteller oder Etikettenprodukte und wählen Sie dann die Produktnummer aus, die den Etiketten entspricht, auf denen Sie drucken möchten.

4. Wählen Sie OK.

5. Geben Sie die gewünschte Adresse auf dem einzelnen Etikett oder allen Etiketten auf der Seite ein.

6. Passen Sie die Formatierung der Adresse an, wenn Sie möchten. Wählen Sie den Text aus; unter Windows mit der rechten Maustaste; unter Mac mit der Control-Taste. Wählen Sie Schriftart oder Absatz, um auf die Formatierungsoptionen zuzugreifen.

7. wählen Sie OK, nachdem Sie alle Änderungen vorgenommen haben.

8. Wählen Sie im Abschnitt Drucken die vollständige Seite des gleichen Etiketts aus, um eine Seite mit den gleichen Adressetiketten zu drucken.

9. Einzelne Etiketten im Druckbereich auswählen, wenn Sie nur ein Etikett drucken möchten. Wählen Sie die Zeile und Spalte, die der Position entspricht, an der die Adresse auf dem Etikettenbogen gedruckt werden soll.

10. stellen Sie sicher, dass sich Ihr Etikettenblatt im Drucker befindet und wählen Sie Drucken.

Hinweis: Die Option Einzelne Etiketten ist hilfreich, wenn Sie ein teilweise verwendetes Blatt mit Drucker-Etiketten haben.

So erstellen Sie eine Seite mit verschiedenen Bezeichnungen

Um ein Etikettenblatt in Word mit einer Vielzahl von verschiedenen Adressen oder anderen Informationen zu erstellen, können Sie ein Dokument erstellen, in dem Sie die Informationen für jedes Etikett eingeben.

Erstellen Sie ein Blatt mit leeren Etiketten – Screenshot

Mit einem Blatt leerer Etiketten können Sie eine Vielzahl von Etiketten auf einmal drucken. Rettungsdraht. Diese Schritte funktionieren für Word 2016, Word 2013, Word 2010, Word für Office 365, Word 2016 für Mac, Word für Mac 2011 und Word für Office 365 für Mac.

  • Gehen Sie auf die Registerkarte Mailings.
  • Wählen Sie Etiketten im Bereich Erstellen aus. Das Dialogfeld Umschläge und Beschriftungen wird geöffnet, wobei die Registerkarte Beschriftungen ausgewählt ist.
  • Wählen Sie Optionen, um die Etikettenoptionen zu öffnen.
  • Wählen Sie die Etikettenmarke in der Liste Etikettenlieferanten oder
  • Etikettenprodukte aus und wählen Sie dann die Produktnummer, die den Etiketten entspricht, auf denen Sie drucken möchten.
  • Wählen Sie OK.
  • Wählen Sie Neues Dokument. Word erstellt ein neues Dokument, das eine Seite mit leeren Etiketten anzeigt, die den Abmessungen der von Ihnen gewählten Marke und Etikettengröße entspricht.
  • Gehen Sie auf die Registerkarte Layout unter Tabellenwerkzeuge und wählen Sie View Gridlines, wenn die Umrisse der Labels nicht erscheinen.
  • Geben Sie die gewünschten Informationen in jedes Etikett ein.
  • Gehen Sie zur Registerkarte Datei, wählen Sie Drucken und dann die Schaltfläche Drucken, wenn Sie bereit sind, die Etiketten zu drucken.

Benutzerdefinierte Etiketten

Wenn Sie Etiketten drucken müssen, die nicht den Abmessungen der im Dialogfeld Etikettenoptionen aufgeführten Etikettenmarken und -produkte entsprechen, können Sie benutzerdefinierte Etiketten erstellen, die Ihren Spezifikationen entsprechen. Bevor Sie beginnen, stellen Sie sicher, dass Sie genaue Maße der benötigten Etiketten haben, einschließlich der Höhe und Breite jedes Etiketts, des Papierformats, der Anzahl der Etiketten nach unten und quer und der Ränder.

Sie können in Word Etiketten in praktisch jeder Größe erstellen. Rettungsdraht

Diese Schritte funktionieren für Word 2016, Word 2013, Word 2010, Word für Office 365, Word 2016 für Mac, Word für Mac 2011 und Word für Office 365 für Mac.

  • Gehen Sie auf die Registerkarte Mailings.
  • Wählen Sie Etiketten im Bereich Erstellen aus. Das Dialogfeld Umschläge und Beschriftungen wird geöffnet, wobei die Registerkarte Beschriftungen ausgewählt ist.
  • Wählen Sie Optionen, um die Etikettenoptionen zu öffnen.
  • Wählen Sie Neues Label. Das Dialogfeld Label Details wird geöffnet.
  • Geben Sie einen Namen für die Etiketten ein.
  • Ändern Sie alle Maße so, dass sie genau den Abmessungen der von Ihnen benötigten Etiketten entsprechen. Ein Beispiel für das Label wird im Feld Vorschau angezeigt.
  • Wählen Sie OK, um die benutzerdefinierten Etiketten zu erstellen. Sie können sie dann für die Erstellung von Etiketten in Word verwenden.

Serienbrief

Wenn Sie eine Mailingliste in Excel gespeichert haben, können Sie damit Etiketten erstellen, ohne die Arbeit zweimal zu erledigen. Die Erstellung von Etiketten mit Excel kann ziemlich einfach sein.

 

So maximieren Sie Ihre ersten 30 Minuten mit Windows 10

Wir führen Sie durch Ihre ersten 30 Minuten oder so mit Windows 10.

Windows 10 ist da! Windows 10 ist da! Was jetzt?

Inzwischen haben Sie unsere Bewertung von Windows 10 gesehen. Es ist eines der besten Betriebssysteme, die Microsoft je entwickelt hat, und es ist den Download wert. Aber wenn Sie neu in Windows 10 sind, kann es sich etwas beängstigend anfühlen.

Eigentlich ist es vertrauter, als du denkst. Und wir können Ihnen helfen, die ersten 30 Minuten mit Windows 10 durchzugehen.

[ Weiterführende Literatur: Unsere besten Windows 10 Tricks, Tipps und Optimierungen ]
Vorspannung und Installation
Wenn Sie einen neuen Windows 10 PC gekauft haben, haben Sie die einfachste Möglichkeit. Sie können diesen Abschnitt überspringen. Aber für die meisten von uns kam Windows 10 über ein Upgrade auf Windows 7 oder Windows 8.1. Und wenn du im Lager bist, lies weiter.

Siehe auch: PCWorld’s detaillierte exemplarische Vorgehensweise bei der Installation von Windows 10.
Angenommen, Sie haben Windows 10 reserviert, können Sie sehen, wie Windows 10 heute Abend auftaucht. Wenn Sie dies nicht tun, ist das a.) entweder, weil Microsoft Millionen von PCs zu aktualisieren hat und Sie weiter hinten in der Warteschlange stehen oder b.) weil Sie einen kritischen Treiber vermissen. Wenn Sie eine Hardware haben, der ein signierter, genehmigter Windows 10-Treiber fehlt, wird Microsoft Windows 10 erst dann liefern, wenn Sie dies tun. Das macht Sinn, nicht wahr?

win10 Minibanner

Auf der anderen Seite werden einige von Ihnen vielleicht überrascht sein, wie schnell Windows 10 auftauchte. Das liegt daran, dass Microsoft Windows 10 leise auf Ihre Computer vorinstalliert und dann den Code ab Mitternacht Ostern entsperrt hat. Danach begann Windows mit der Installation.

Sobald Windows 10 die magische Zeit überschritten hat, sollten Sie sehen, wie der Installationsprozess beginnt. Microsoft installiert die Dateien, fragt Sie nach Ihrem Microsoft-Konto und entsperrt Windows 10.

Diese Dateien werden auf Ihren PC heruntergeladen, als Teil eines so genannten “Updates an Ort und Stelle”. Windows 10 wird auf Ihrem PC überschrieben. Sie haben aber auch die Möglichkeit, einen USB-Stick oder andere Installationsmedien zu erstellen, um eine “saubere Installation” durchzuführen, die von Enthusiasten bevorzugt wird.

windows 10 install tool
Mark Hachman
Das Windows 10-Installationstool.
Zu diesem Zweck können Sie hier die Windows 10-Medien herunterladen, mit denen Sie entweder eine ISO-Datei erstellen können, die Sie auf eine DVD brennen können, oder ein bootfähiges Flash-Laufwerk erstellen. Sie haben die Möglichkeit, die Installation über eine bestehende Windows-Installation oder von Grund auf neu zu beginnen. Unsere Anleitung zur Installation von Windows 10 kann Ihnen helfen, den Prozess zu begleiten.

Und herzlichen Glückwunsch! Es ist Aktualisierungszeit
Ich weiß, dass das erste, was Sie wahrscheinlich tun wollen, Ihr neues Betriebssystem ist, aber lassen Sie uns das für eine Sekunde auf Eis legen. Uns wurde gesagt, dass wir einen ziemlich massiven “Day 0”-Patch von Microsoft erwarten müssen, den Sie möglicherweise im Rahmen des Upgrade-/Setup-Prozesses erhalten haben. Lassen Sie uns einfach sicherstellen, dass das nichts mehr in der Pipeline ist.

Seien Sie nicht enttäuscht, aber wir können trotzdem mit Ihrer Windows 10-Ausrichtung fortfahren. Wir werden nur ein übergreifendes Ziel vor Augen haben. Und passend dazu ist der Anfang, naja, Start.

The finanziellen Auswirkungen of Predictive Analytics (Die finanziellen Auswirkungen von Predictive Analytics)
GesponsertPost Gesponsert von Hewlett Packard Enterprise

The finanziellen Auswirkungen of Predictive Analytics (Die finanziellen Auswirkungen von Predictive Analytics)

HPE InfoSight enthält die IT-Betriebskosten in Höhe von 79 %. Erfahren Sie, wie Ihr IT-Support von Predictive Analytics profitieren kann.

Fangen wir an zu erforschen.
Ganz unten in der linken Ecke Ihres Bildschirms befindet sich das Windows-Symbol – wahrscheinlich ähnlich, wenn auch nicht identisch mit dem Windows-Symbol auf Ihrer Tastatur. Wenn Sie auf dieses Symbol klicken, auf dieses Symbol auf Ihrem Touchscreen tippen oder die Windows-Taste auf Ihrer Tastatur berühren, öffnen Sie das Startmenü.

Windows 10 Startbildschirm
Der Windows 10 Startbildschirm.
Bumm! Ziemlich nett, oder? Wenn Sie Windows 7-Benutzer sind, sehen Sie eine Liste von Anwendungen, die in der linken Navigationsleiste aufgelistet sind. Windows 8-Benutzer werden Sie die bekannten Live Tiles auf der rechten Seite sehen. Einige dieser Live Tiles können bereits umgedreht werden, um Ihnen relevante Informationen zu zeigen. Für den Moment fangen wir jedoch links an.

Sie sehen eine Liste von “häufig verwendeten Anwendungen”, die Microsoft für Sie ausgewählt hat – sie können sogar von einem früheren Betriebssystem übernommen worden sein, wenn Sie Windows 10 aktualisiert haben. Diese ändern sich je nachdem, wie häufig Sie sie verwenden. Leider können Sie sich nicht aussuchen, welche Apps hier erscheinen. Du kannst jedoch einige Anpassungen vornehmen, und wir zeigen dir in einer Sekunde, wie es geht. Hier ist ein Hinweis: Es befindet sich in diesem Link “Einstellungen”, unten.

Nehmen Sie sich eine Minute Zeit, um auf die Schaltfläche “Alle Apps” zu klicken.

Wie kann man die OneDrive-Integration in Windows 10 aktivieren oder deaktivieren?

Das folgende Tutorial hilft Ihnen, die OneDrive-Integration unter Windows 10 zu deaktivieren. Nach dem gleichen Vorgang können Sie es wieder einschalten. Windows 10 hat OneDrive tief in Windows 10 integriert, so dass alle Fotos, Videos, Dokumente und Dateien automatisch hochgeladen und aktualisiert werden, ohne dass Sie etwas manuell tun müssen. Wenn Ihre Internetverbindung begrenzt ist und Sie vorerst keine Daten verbrauchen möchten, können Sie die Integration deaktivieren, indem Sie die Option Prevent the use of OneDrive for file storage from local Group policy editor aktivieren.

-> Benutzer können nicht über die OneDrive-App und die Dateiauswahl auf OneDrive zugreifen.
-> Windows Store-Anwendungen können über die WinRT-API nicht auf OneDrive zugreifen.
-> OneDrive erscheint nicht im Navigationsbereich des Datei-Explorers.
-> OneDrive-Dateien werden nicht mit der Cloud synchronisiert.
-> Benutzer können keine Fotos und Videos aus dem Kamera-Rollenordner automatisch hochladen.

Schritte zum Aktivieren oder Deaktivieren der OneDrive-Integration in Windows 10
1. Drücken Sie Win+R, geben Sie gpedit.msc ein und drücken Sie Enter, um den Local Group Policy Editor zu öffnen.

Richtlinieneditor

2. Navigieren Sie zum folgenden Ort Computerkonfiguration-> Administrative Vorlagen-> Windows-Komponenten-> OneDrive.

onedrive

3. Aktivieren Sie im rechten Fensterbereich die Option Prevent the use of OneDrive for file storage. Doppeltippen Sie darauf, um die Richtlinie zu bearbeiten. Wenn Sie die OneDrive-Integration aktivieren möchten, behalten Sie sie entweder nicht konfiguriert oder markieren Sie sie deaktiviert.

onedrive verhindern

4. Wenn Sie die OneDrive-Integration deaktivieren möchten, tippen Sie auf die Schaltfläche Enable.

5. Schließen Sie den Editor für lokale Gruppenrichtlinien.

Über Nick
Nick ist Softwareentwickler. Er hat Interesse an Gadgets und technischen Geräten. Wenn Sie ein Problem mit Ihrem Windows haben, können Sie ihn gerne fragen.

Vorheriger Artikel
Wie kann man OneDrive automatisch beim Signieren in Windows 10 ein- oder ausschalten?
Nächster Artikel
Wie man Cortana-Daten aus Bing löscht